Stadt Aßlar

Kontakt|Impressum|Sitemap

DruckenSeite drucken

Suchen:

Fr., 24.03.2017
Startseite
Senioren
Junge Menschen
Veranstaltungen
Stadtverwaltung

Senioren

Senioren

Kontakt:

Stadtverwaltung
Tel. 06441 803-18

Vorsitzender Seniorenbeirat
Herr Klaus Rinker
Tel. 06441 88656

StartseiteZurück zur Startseite
StartseiteSeite drucken
StartseiteSeite empfehlen

„Europa – Wir gestalten deine Zukunft mit“
Unter diesem Motto standen die Jubiläumsveranstaltungen anlässlich 50 Jahre Städtepartnerschaft mit Saint Ambroix und Aßlar sowie 25 Jahre zwischen Jüterbog und Aßlar.

Lesen Sie hier den ganzen Bericht.

Die Veranstaltung wurde mit Unterstützung der Europäischen Union im Rahmen des Programms „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ durchgeführt.

Lesen Sie hier weiteres zu den Teilnehmern und Zielen der Veranstaltung.

Sie sind hier: Startseite > Senioren > Seniorenbeirat

Seniorenbeirat

Der Seniorenbeirat soll die Interessen der älteren Bürgerinnen und Bürger vertreten und die aktive Beteiligung älterer Menschen am gesellschaftlichen Leben aufzeigen. Er berät und unterstützt die städtischen Gremien und wirkt im Rahmen der Rechtsvorschriften bei der Planung und Durchführung von Maßnahmen und Programmen für ältere Bürgerinnen und Bürger mit. Der Magistrat informiert den Seniorenbeirat über geplante wichtige Entscheidungen der Stadt. Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit im Seniorenbeirat haben sollten, setzen Sie sich doch mit Frau Demant von der Stadtverwaltung, Tel. 06441 803-18, oder dem Vorsitzenden, Herrn Klaus Rinker, Tel. 06441 88656, in Verbindung.

Der Seniorenbeirat der Stadt Aßlar besteht aus folgenden Mitgliedern: 

    Nr. Mitglieder Stellvertreter(innen)
    01. Klaus Rinker Harald Hund
    02. Günter Knetsch Günter Eckhardt
    03. Karlheinz Rumpf Francis Pilet
    04. Vania van der Schelde Jürgen Meinecke
    05. Klaus Lilischkies unbesetzt
    06. unbesetzt unbesetzt
    07. Renate Lütgert unbesetzt

    Vorsitzender ist Klaus Rinker,
    stellvertretende Vorsitzende ist Renate Lütgert
     

    (v. l.: Karlheinz Rumpf, Edith Muskat, Günter Knetsch, Renate Demant, Renate Lütgert,
    Klaus Rinker, Vania van der Schelde, Roland Esch und Cirsten Kunz).